Früher fand der Unterricht für die Grundschulkinder der Gemeinde Aying an zwei, bzw. drei Schul-Standorten statt. Jeweils eine 1., 2., 3. und 4. Jahrgangsstufe wurde in Kleinhelfendorf und eine in Aying, neben dem Rathaus unterrichtet. Zum Turnen wurden alle 8 Klassen mit dem Bus zur Turnhalle nach Großhelfendorf gefahren.

baumDa sich für die Schulgebäude in Kleinhelfendorf und Aying ein massiver Sanierungsbedarf, sowie wegen der steigenden Kinderzahl  ein Erweiterungsbedarf abzeichnete, fasste der Gemeinderat am 10. November 1999 den einstimmigen Beschluss neben der Turnhalle in Großhelfendorf eine neue Grundschule zu errichten. Ziel des Gemeinderates war es, eine gemeinsame Schule für alle Kinder des Gemeindegebietes zu bauen.

Es sollte eine Schule werden, die den Kindern optimale Bildungsvoraussetzungen bietet - und es sollte eine Schule werden, die von allen als "unsere Schule" bezeichnet werden kann.

Der Bauzeit ging deshalb eine lange und intensive Planungsphase voraus, in die der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung als Bauherr, aber auch die Schüler, Eltern und Lehrerinnen als Nutzer mit einbezogen waren. So konnten viele Ideen der Kinder und Erfahrungen der Lehrerinnen aus der Schulpraxis im neuen Schulgebäude verwirklicht werden. Das Architekturbüro ASW zeigte besonderes Gespür und große Bereitschaft für die vielfältigen Wünsche und setzte sie in professioneller Weise in die Realität um.

dscf0004 540

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 13.09.2005 war es endlich so weit. Alle Klassen zogen um - in eine Schule, in der jede Klasse ein eigenes "Klassenhaus" ihr Eigen nennt, in der alle Schüler "oben" wohnen dürfen, in der Nähe zu wichtigen Standorten: zur Sporthalle, um sich auszutoben, zur Mittagsbetreuung, um nach dem Unterricht zu spielen, zur nachmittäglichen Musikschule, oder zur Hausaufgabenbetreuung und zur Bilbliothek, die an zwei Wochentagen während der großen Pause geöffnet ist. rueckseite

Unser Schulhaus bietet die Möglichkeit in einer freudvollen, harmonischen und motivierenden Umgebung schulisches und individuelles Lernen zu verbinden; gemäß unserem Leitspruch:

"Lernen erleben - Leben erlernen"

Blitz-News

Krippenspiel

am Freitag, den 22.12.2017 um 8.00 Uhr

Unterrichtsende um 10.35 Uhr

Es fährt ein Bus um 10.35 Uhr und um 14.00 Uhr nach der Mittagsbetreuung.

3. Adventfeier

am Montag, den 18.12.2017 um 8.00 Uhr

Abholung Friedenslichts

am Montag, den 18.12.2017 um 17.00 Uhr in der Aula